Notifications
Clear all

Software und Hardware Allgemein


mpc823
Posts: 1
Topic starter
(@mpc823)
New Member
Joined: 2 months ago

Wie immer hat man am Anfang gefühlt mehr Fragen als am Tippen kann. Ich habe durch Zufall das Video von HIZ über den Fabscan gesehen und da ich schon von jeher fasziniert bin von 3D (Scan & druck) überlege ich mir ob ich damit glücklich werden könnte. Glücklich im Sinne von der Qualität der Scans.

Mehr Auflösung usw ist natürlich immer besser nur bringt das ja Irgendwann mal keinen Mehrwert mehr,  damit meine ich ein Bild mit 3000 DPI einzuscannen und auf einem 600DPI Drucker auszudrucken .......

Fragen : 

1) Wie ich bei dem Video von HIZ gesehen habe ist die Auflösung/Qualität der Texturen nicht so gut mit einer Kamera. Mit 2 Kameras steigt die Qualität rasant an. Auf Nachfrage wann der Bausatz bei Watterott wieder verfügbar sein wird und ob der dann auch gleich mit 2 Kameras angeboten wird wurde mir mitgeteilt das neue Bausätze in Arbeit sind eine Kamera ausreichend ist was ich wenn ich das Video anschaue nicht der gleichen Meinung bin.

Zitat Watterot : "Das Kit wird nicht mit 2 Lasern angeboten, da für den Standardgebrauch ein Laser ausreichend ist. Ein zweiter Laser müsste gesondert bestellt werden."

Wäre es nicht sinnvoll 2 Kit's anzubieten ?

2) Liegt die Qualität der Scans an der Auflösung der Kamera ? Denn zeigt der Youtuber "sehertest" in dem Video

Sehertest

wie er nur mit einer Kamera ohne Laser auf Ergebnisse kommt die einen fast Umhauen. Fabscan benutzt Kamera und Laser da sollte man denken das Ergebniss müsste besser sein. Klar sind das zwei unterschiedliche Verfahren aber den Unterscheid fand ich schon Grass . Wodurch kommt den ganz grob dieser riesige Qualitätsunterschied ?

3) Die zweite Kamera wird nur in der Drehebene um ca 45 Grad gedreht. Wäre es nicht besser die in Richtung Z-Achse zu schwenken  , um mehr Daten von oben zu bekommen ?

4) Wäre es nicht Sinnvoll das unterschiedliche Techniken mit einzubinden, Bsp. einen Kombination von LIDAR Sensors oder des Microsoft Kinect zu steigern ?

5) Kann ich die Größe der Objekte einfach nur steigern in dem ich den Fabscan in seinen Ausmaßen verdopple ?

6) Ich finde das Projekt einfach nur GEIL

7) Wenn ich zuviele Fragen gestellt habe , ich wollte niemand auf den Schlips treten :-)

 

Danke Martin

 

Reply
1 Reply
mario
Posts: 529
Admin
(@mario)
Member
Joined: 3 years ago

Hallo Martin, 

willkommen in der FabScan Community. Ich war so frei und habe das Thema mal in den deutschen Bereich verschoben. 

Posted by: @mpc823

1) Wie ich bei dem Video von HIZ gesehen habe ist die Auflösung/Qualität der Texturen nicht so gut mit einer Kamera. Mit 2 Kameras steigt die Qualität rasant an. Auf Nachfrage wann der Bausatz bei Watterott wieder verfügbar sein wird und ob der dann auch gleich mit 2 Kameras angeboten wird wurde mir mitgeteilt das neue Bausätze in Arbeit sind eine Kamera ausreichend ist was ich wenn ich das Video anschaue nicht der gleichen Meinung bin.

Zitat Watterot : "Das Kit wird nicht mit 2 Lasern angeboten, da für den Standardgebrauch ein Laser ausreichend ist. Ein zweiter Laser müsste gesondert bestellt werden."

Wäre es nicht sinnvoll 2 Kit's anzubieten ?

Du schreibst 2 Kameras, meinst aber sicher 2 Laser. Zwei Laser sind schon sinnvoll. Mit zwei Lasern kannst du mehr Bereiche bei einer Objekt Position erfassen. Theoretisch ist es auch Möglich einen zweiten Scan Durchgang zu machen und die beiden einzel Scans zu kombinieren, was ich im Allgemeinen selbst bei der Benutzung von 2 Lasern empfehle, da du es nie schaffen wirst alle Seiten eines Objekts in einem Durchgang zu erfassen. Das ist aber selbsterklärend wenn du bedenkst das du das Objekt ja mit mind. einer Seite auf den Drehteller stellen musst. In meinem Buch werden die Prozesse zur Kombination von einzel Scans recht detailliert beschrieben. Hierzu empfehle ich die Verwendung von MeshLab oder Cloudcompare. 

Es ist richtig dass das Kit zur Zeit nur mit einem Laser angeboten wird. Ja ein Kit mit 2 Lasern würde Sinn machen. Kleiner Tipp, den zweiten Laser gibt es für kleines Geld auch als einzel Artikel bei Watterott im Shop.

Posted by: @mpc823

2) Liegt die Qualität der Scans an der Auflösung der Kamera ? Denn zeigt der Youtuber "sehertest" in dem Video

Sehertest

wie er nur mit einer Kamera ohne Laser auf Ergebnisse kommt die einen fast Umhauen. Fabscan benutzt Kamera und Laser da sollte man denken das Ergebniss müsste besser sein. Klar sind das zwei unterschiedliche Verfahren aber den Unterscheid fand ich schon Grass . Wodurch kommt den ganz grob dieser riesige Qualitätsunterschied ?

Die Qualität der Scans hängt von mehreren Faktoren ab. Diese sind zum Beispiel:

  • Verwendete Kamera
  • Anzahl der Laser
  • Gute Kalibrierung des Scanners ( sicherlich das wichtigste )
  • Lichtverhältnisse (Kamera Einstellung)

Im Video wird übrigens ein ganz anderes Verfahren gezeigt. Bei dem Verfahren im Video handelt es sich um Photogrammetrie. Dabei werden nur Bilder des Objekts gemacht und aus diesen Bildern wird dann ein Objekt berechnet. Das ganze funktioniert in der Regel auch ganz gut. Allerdings hat auch dieses Verfahren, genau wie Laser Scanner (FabScan), auch seine Vor- bzw. Nachteile. Je nachdem wie Leistungsstark dein Rechner ist, kann es bis zu mehreren Stunden dauern bis du ein Ergebnis hast. Auch dieses Verfahren habe ich in meinem Buch beschrieben. 

Eine gute Kamera ist natürlich auch wichtig, wobei die Raspberry Pi Kamera da schon recht gute Ergebnisse liefern kann.

Posted by: @mpc823

3) Die zweite Kamera wird nur in der Drehebene um ca 45 Grad gedreht. Wäre es nicht besser die in Richtung Z-Achse zu schwenken  , um mehr Daten von oben zu bekommen ?

Eine zweite Kamera gibt es zur Zeit für den FabScan nicht, (siehe Antwort zu Frage 1). Du meinst sicher den zweiten Laser. Es ist richtig dass der Laser von der anderen Seite auf das Objekt strahlt. Der Grund dafür ist auch in Antwort 1 beschrieben. 

Es wäre zwar möglich eine zweite Kamera einzubauen, dass würde den ganzen Kalibrierungs Prozess und mechanischen Aufbau aber unnötig kompliziert machen. Eine Einfachere Lösung ist wie in 1) beschrieben das Objekt auf dem Teller zu drehen und noch mal zu scannen, anschließend die Scans zu kombinieren (Sitchwort: MeshLab, Cloudcompare)

Posted by: @mpc823

4) Wäre es nicht Sinnvoll das unterschiedliche Techniken mit einzubinden, Bsp. einen Kombination von LIDAR Sensors oder des Microsoft Kinect zu steigern ?

Ja könnte durchaus sein. Ich plane schon seit längerem daran. Allerdings ist das Problem meine begrenzte Zeit. Ich habe im Vergangenen Jahr schon eine ganze Menge Vorarbeit dazu geleistet die technischen weichen im Source Code zu stellen. Ich denke dass ich auch bald dazu übergehen kann eine erste Implementierung zu wagen. Einen Termin kann ich dir aber leider noch nicht nennen. Ich arbeite immer dann am Projekt wenn meine Freizeit es zu lässt.

Posted by: @mpc823

5) Kann ich die Größe der Objekte einfach nur steigern in dem ich den Fabscan in seinen Ausmaßen verdopple ?

 

Ja sollte möglich sein. Die Frage kam schon oft. Bisher hat es aber (einschließlich mir) noch niemand versucht. Ich würde gerne mal einen größeren FabScan sehen. Die Software kann damit umgehen.

Posted by: @mpc823

6) Ich finde das Projekt einfach nur GEIL

Danke. :) Es ist noch nicht perfekt aber ich arbeite beständig an Verbesserungen. Feedback ist da natürlich jederzeit erwünscht. Auch wenn nicht jedes gewünschte Feature zeitnah umgesetzt werden kann. 

Posted by: @mpc823

7) Wenn ich zuviele Fragen gestellt habe , ich wollte niemand auf den Schlips treten :-)

Nö. Alles gut 

 

Gruss

Mario

 

 

Reply
Share: